Auf dieser Seite finden Sie CRUMAR-Produkte, alphabetisch sortiert, deren Anzeigen vorgestellt werden.

The Protagonists

The Protagonists

Anzeige aus Privatarchiv Hugo Berndt

 

 

Der Name CRUMAR wurde 1971 von der Crucianelli-Familie erfunden, die Anteile an einer der größten Akkordeon-Hersteller weltweit besaß. Dieser Name setzt sich zusammen aus dem Namen des Firmengründers CRUcianelli und dem Namen seines Partners MARchetti «CRUcianelli and MARchetti» mit Firmensitz in Castelfidardo.

Hier begann man mit der Produktion von elektronischen Keyboards, Orgeln und Synthesizern. Produktnamen wie Multiman, Multiman-S, Organizer T1, T1/C, T2, The DS-2, Spirit und Bit-One Synths wurden hier erfunden. 1986 wurde die Produktion eingestellt.

2008 entschied die «V.M.Connection», ein Konsortium aus diversen italienischen Musikbegeisterten, die Marke neu zu beleben und begann Orgeln, Keyboards und Zubehörprodukte unter diesem Namen zu produzieren, z.B. die Mojo-Serie mit Orgel- und Pianosounds.

Quelle: CRUMAR