Auf dieser Seite finden Sie ELKA-Produkte, alphabetisch sortiert, deren Anzeigen vorgestellt werden.

 

X50/M MIDI-Remote-Keyboard

X50/M MIDI-Remote-Keyboard

Anzeige aus KEYBOARDS 07/1985

 

MIDI-BASSMECHANIK

MIDI-BASSMECHANIK

Anzeige aus KEYBOARDS 07/1989

Jean-Michel Jarre LOVES ... ELKA

Jean-Michel Jarre LOVES ... ELKA

Anzeige aus KEYBOARDS 04/1987

 

 

Der italienische Orgelbauer begann ca. 1977 mit der Herstellung von Piano- und Streicher-Keyboards. Piero Crucianelli, Bruder von Crumar's Mario Crucianelli, war Elka's Präsident.

1982 wurde der wahrscheinlich populärste Synthesizer aller italienischen Hersteller (Crumar, Elka, Siel), der «Syntex», vorgestellt.

ELKA wurde 1988 von «Generalmusic» übernommen und existierte bis Ende 1993 noch als Markenname.

1994 ist die Firma völlig in den Generalmusic-Konzern übergegangen.

Quelle: Wikipedia